Ihr Warenkorb ist noch leer.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemein
Für unsere Leistungen gelten in erster Linie die nachstehenden Liefer- und Verkaufsbedingungen. Abweichungen bedürfen der schriftlichen Vereinbarung. Entgegenstehende allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers gelten nur, soweit sie von uns ausdrücklich anerkannt sind. Die Einschaltung von Nachunternehmen bleibt vorbehalten.

2. Angebot
Unsere Angebote sind unverbindlich. Alle Angaben und Beschreibungen sind ohne Gewähr. Handelsübliche Abweichungen hinsichtlich Farbe gelten nicht als Mängel und lösen keine Gewährleistungsansprüche aus. Alle angegebenen Maße sind ungefähre Abmessungen, Maßtoleranzen bis zu 2% sind produktionstechnisch gestattet.  Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Holz ein Naturprodukt ist. Es besitzt Quell- und Schwind-eigenschaftenschaften, wobei Feuchtigkeit aufgenommen und abgegeben wird. Bei diesem Prozess kann es zu Formveränderungen kommen. Es können sich Risse im Holz während langer Trockenperioden bilden. Dies ist kein Beanstandungsgrund. Durch entsprechende Pflege mit einem Holschutzanstrich kann wirkungsvoll Abhilfe geschaffen werden. Alle Gartenhäuser werden in natur (ohne Farbbehandlung) geliefert, es sei denn, es wird in dem einzelnen Artikel auf eine Farbbehandlung hingewiesen. Aus produktionstechnischen Gründen und der Weiterentwicklung unserer Produkte, sind kleine Abweichungen gegenüber den gezeigten Bildern möglich und stellen keinen Reklamationsgrund dar.

3. Preise und Zahlungen
Alle Preisangaben sind Endverbraucherpreise und enthalten die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Für Lieferungen in ein EU-Ausland wird zusätzlich ein Ausfuhrnachweis benötigt. Ferner besteht eine Umsatzsteuerpflicht, jedoch mit einem Wahlrecht. Für Lieferungen an Unternehmer aus dem EU-Ausland ist es steuerfrei jedoch wird die UST-Id-Nr. benötigt. Die Lieferungen ins übrige Ausland sind grundsätzlich steuerfrei. Der Kaufpreis wird sofort nach der Bestellung fällig, jedoch vor der Lieferung. Nach erfolgter Vorauszahlung wird die Bestellung schnellstmöglich bearbeitet und zugestellt. Der Rechnungsbetrag wird wahlweise per Vorkasse, Nachnahme oder PayPal bezahlt.

4. Vertragsabschluss
Durch Anklicken des Buttons [Bestellen] geben Sie eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Waren ab. Die Auftragsbestätigung erhalten Sie per E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Damit ist der Kaufvertrag geschlossen.

5. Lieferfristen
Die Übernahme aller Aufträge erfolgt unter dem Vorbehalt der Liefermöglichkeit. Von uns angegebene Lieferfristen werden nach Klärung der technischen Details vorbehaltlich des rechtzeitigen Eintreffens gewünschter Zulieferungen eingehalten. Für Betriebstörungen, Streiks, Aussperrungen, gleichgültig aus welchem Grunde sowie für alle Fälle der höheren Gewalt haben wir nicht einzustehen. Ebenso nicht für verzögerte Lieferungen unserer Vorlieferanten. Insoweit sind wir eingegangen Terminverpflichtungen entbunden.

6. Versand und Lieferkosten
Falls es nicht anders in den jeweiligen Artikelpositionen beschrieben ist, liefern wir nur innerhalb Deutschlands (ausgeschlossen sind Inseln) frei Bordsteinkante an. Der Zuweg muss für einen größeren LKW (38 t) geeignet sein. Die Versandkosten entnehmen Sie bitte der Artikelbeschreibung. Die Lieferung erfolgt an die vom Besteller angegebene Lieferadresse.

 7. Eigentumsvorbehalt
Bis zur Bezahlung aller Ansprüche aus der Geschäftsverbindung einschließlich etwaiger Refinanzierungs- oder Umkehrwechsel behält sich der Verkäufer das Eigentum an seinen Warenlieferungen, die nur im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr veräußert werden dürfen, vor. Sollte der Eigentumsvorbehalt durch irgendwelche Umstände erloschen sein, so sind sich Verkäufer und Käufer schon jetzt darüber einig, dass das Eigentum an den Sachen mit der Verarbeitung auf den Verkäufer übergeht, der die Übereignung annimmt. Der Käufer bleibt deren unentgeltlicher Verwahrer. Der Käufer tritt hiermit die Forderung aus einem Weiterverkauf der Vorbehaltsware an den Verkäufer ab, und zwar auch insoweit, als er die Ware verarbeitet ist. Enthält das Verarbeitungsprodukt neben der Vorbehaltsware des Verkäufers nur solche Gegenstände, die entweder dem Käufer gehörten oder aber nur unter dem sogenannten einfachen Eigentumsvorbehalt geliefert worden sind, so tritt der Käufer die gesamte Kaufpreisforderung an den Verkäufer ab. Im anderen Falle, d. h. beim Zusammentreffen der Vorauszession an mehrere Lieferanten steht dem Verkäufer ein Bruchteil der Forderung zu, entsprechend dem Verhältnis des Rechnungswertes seiner Vorbehaltsware zum Rechnungswert der anderen verarbeiteten Gegenstände. Mit einer Zahlungseinstellung, der Beantragung oder Eröffnung des Konkurses, eines gerichtlichen oder außergerichtlichen Vergleichsverfahrens, einem Scheck- oder Wechselprotest oder einer erfolgten Pfändung erlischt das Recht zum Weiterverkauf oder Verarbeitung der Waren und zum Einzug der Außenstände. Danach eingehende abgetretene Außenstände sind sofort auf einem Sonderkonto anzusammeln. Eine etwaige Warenrücknahme erfolgt immer nur sicherheitshalber; es liegt darin, auch wenn nachträglich Teilzahlungen gestattet wurden, kein Rücktritt vom Vertrag vor.

8. Gewährleistungsansprüche
Wir übernehmen für einwandfreie Qualität die Gewähr. Gewährleistungsansprüche sind unverzüglich und schriftlich per E-Mail, Fax oder Post mit Dokumentation durch Bilder geltend zu machen. Die Gewährleistung beschränkt sich nach unserer Wahl auf Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Wandlungs-, Minderungs- oder Schadensersatzansprüche aller Art, auch aus positiver Vertragsverletzung, sind ausgeschlossen. Jegliche Gewährleistung unsererseits erlischt, wenn die von uns gelieferte Ware ohne unsere Zustimmung von fremder Seite verändert wurde oder wenn unsere Betriebsanweisung nicht befolgt wurde. Schäden und Mängel, die durch Überanspruchung entstehen, gehen nicht zu unseren Lasten. Für Schäden an den Aluminium- bzw. Beschlagsteilen durch Kalk, Zement, Mörtel, ätzende Reinigungsmittel und dgl. kann keine Haftung übernommen werden. Voraussetzung für die Gewährleistung ist eine ordnungsgemäße Pflege der gelieferten und eingebauten Teile, insbesondere das Ölen der Fensterbeschläge. Mängelrügen, die auf unser Verschulden zurückzuführen sind, werden umgehend und kostenfrei für den Besteller erledigt. Mängelrügen, die nicht auf ein Verschulden unsererseits basieren, werden einschließlich Überprüfung, An- und Abfahrt dem Auftraggeber berechnet.

Ausschließlich Verbraucher haben das folgende gesetzliche Rückgaberecht:

9. Rückgabebelehrung

Rückgaberecht
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei Wochen durch Rücksendung der Ware zurückgeben.
Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und dieser Belehrung. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z. B. bei sperrigen Gütern), können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform, also z. B. per Brief, Fax oder E-Mail erklären.
Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Falle erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu verlangen an:

Tucasa
Geschäftsinhaber: Maria Niestrat
Kathener Dorfstraße 28 d
49762 Lathen

Tel.: 05933-649284
Fax: 05933-647921
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Rückgabefolgen

Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

--- Ende der Rückgabebelehrung ---

Die Ware muss sich in einem versandfähigen Zustand befinden und mit Folie und Sicherheitsbändern so verpackt sein, dass sie mit einem Stapler wieder aufgenommen werden kann. Das Rückgaberecht besteht nicht für Sonderanfertigungen.

10. Hinweise zur Verpackungsrücknahme
Wir sind gemäß der Regelungen der Verpackungsverordnung dazu verpflichtet, Verpackungen unserer Produkte, die nicht das Zeichen eines Systems der flächendeckenden Entsorgung (wie z.B. dem "Grünen Punkt") tragen, unentgeltlich zurückzunehmen und für deren Wiederverwendung oder Entsorgung zu sorgen.

Zur weiteren Klärung der Rückgabe setzen Sie sich bei solchen Produkten bitte mit uns in Verbindung:

Tucasa
Geschäftsinhaber: Maria Niestrat
Kathener Dorfstraße 28 d
49762 Lathen

Tel.: 05933-649284
Fax: 05933-647921
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Wir nennen Ihnen dann eine kommunale Sammelstelle oder ein Entsorgungsunternehmen in Ihrer Umgebung, das die Verpackungen kostenfrei entgegennimmt. Sollte dies nicht der Fall sein, werden Sie die Möglichkeit haben, die Verpackung an uns zu schicken:
Tucasa
Geschäftsinhaber: Maria Niestrat
Kathener Dorfstraße 28 d
49762 Lathen


Die Verpackungen werden von uns wieder verwendet oder gemäß der Bestimmungen der Verpackungsverordnung entsorgt.
 
11. Erfüllungsort
Erfüllungsort für Zahlung und Lieferung ist 49762  Lathen

12. Unwirksamkeit
Die etwaige Unwirksamkeit einer Vertragsbestimmung berührt die Gültigkeit des Vertrages nicht.